Logo
CC-Foto.com – Chris & Chris Fotografie
Christian

Coffee-Cup

Coffee in Love

Corner…

Endless…

… bis zum Horizont im Poller Hafen.

Eine ganz tolle Location es werden hier sicher noch weitere Bilder folgen.

 

gaaanz laaangsam…

… sagte sich die Schildkröte in der ZOOM-Erlebniswelt in Gelsenkirchen.

 

Apple?

… neee Mircosoft im Rheinauhafen in Köln. Hier das RheinauArtOffice direkt an den Kranhäusen gelegen.

Schau mir in die Augen kleines…

… oder „EY was guckst du JUNGE!“ in der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen.

Der Afrikanische Strauß (Struthio camelus) gehört zu den Laufvögeln und ist der größte lebendeVogel der Erde. Während er heute nur noch in Afrika südlich der Sahara heimisch ist, war er in früheren Zeiten auch in Westasien beheimatet. Für den Menschen war der Strauß wegen seiner Federn, seines Fleisches und seines Leders seit jeher von Interesse, was in vielen Regionen zur Ausrottung des Vogels führte.

Kranhaus…

… ist es nicht. Dieses Wohnhaus steht aber auch im Rheinauhafen Köln.

Ich will doch nur spielen …

Ein Schimpansen-Baby beim spielen in der ZOOM Erlebniswelt

Marterpfahl

 

Ein Marterpfahl in der ZOOM Erlebniswelt

Pepsi Store

Pepsi …. erfrische deine Sinne!

Essens- und Getränkestand in der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen.

Endless…

Treppenhaus im Chilehaus Hamburg

Rusty Vs. Inox

Architektur und Rost

Ich finde es einfach schön bis magisch. Hier eine Stützwand im Rheinauhafen in Köln.

Pico de las Nieves

Ein Rundumblick vom Pico de las Nieves.

Der Pico del Pozo de las Nieves ist mit 1.949 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung der spanischen Insel Gran Canaria.

DJ…*yeah*

DJ Phil-in beim auflegen …. *letsrock*

Santa Maria del Mar

Santa Maria del Mar ist eine gotische Kirche in Barcelona, Spanien. Sie steht im Distrikt La Ribera und wurde zwischen 1329 und 1383 erbaut, also zur Blütezeit von Kataloniens Vorherrschaft im Handel und zur See. Sie ist ein herausragendes Beispiel katalanischer Gotik, mit einer Reinheit und Einheitlichkeit des Stils, die für große mittelalterliche Gebäude sonst unüblich ist.

Hier der Rundumblick durch die Santa Maria del Mar. Die Kirche ist nach einem Brand wieder aufgebaut worden. Allerdings fehlt noch das Chorgestühl und Empore etc. Diese leere macht die Kirche sehr hell und weitläufig und der Blick kann rund schweifen.

Markt Bremen

Der Rathausmarkt direkt am Rathaus und dem Bremer Roland.

In Unmittelbarer Nähe befindet sich auch die Baumwollbörse. Hier ist noch einer der weniger in Betrieb befindlichen Paternoster in Deutschland. Eine Fahrt habe ich als sehr aufregend empfunden und kann es jedem nur empfehlen.

Rathaus Bremen

Das Bremer Rathaus ist eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik und der Weserrenaissance in Europa. Im Juli 2004 wurde es zusammen mit dem Bremer Roland von der UNESCO zumWeltkulturerbe der Menschheit ernannt.

Entdeckt auf einem Kurzurlaub in Bremen/Bremerhaven. Eine sehr schöne Stadt mit einer tollen Geschichte.

Casa Milà

Hier befinden wir uns hoch oben auf dem Dach des Casa Mila in Barcelona. Das Gebäude wurde von dem Künstler und Architekten Antoni Gaudi zwischen 1906 und 1910 erbaut. Das Haus ist der absolute  WAHNSINN und gehört für jeden Barcelona reisenden auf die ToDo Liste.

Bitte nicht von dem horrenden Eintrittspreisen abschrecken lassen! Das muss man gesehen haben.

Hummel Hummel

Wir wünschen allen Frohe Ostern und genießt das schöne Wetter!!!

Caldera de Bandama

Der Naturpark Bandama  ist ein geschützter Landschaftsraum im Nordosten der Insel Gran Canaria, in der spanischen Provinz Las Palmas. Er besteht aus zwei klar definierten Einheiten: dem Berggipfel Pico de Bandama  und der Caldera de Bandama.

Entdeckt auf unserem Gran Canaria Urlaub 2009

Bremerhaven von oben

Bei unserem Kurztrip in Bremerhaven haben wir auch einen Stop auf dem Sail-City Hotel gemacht. Hier auf der Aussichtsplattform hat man einen super Ausblick auf Bremerhaven, den neuen und alten Hafen und die Nordsee. Zu sehen gibt es von links nach rechts: Meer, Zoo am Meer, neuer Hafen, Deutsches Auswandererhaus.

Köln bei Nacht

Diese Langzeitbelichtung entstand bei einem Fotospaziergang in Köln von der Deutzer Brücke in Richtung Hohenzollernbrücke.

Deutsches Auswandererhaus

Bei einem Kurzurlaub in Bremen gab es unter anderem auch einen Zwischenstop in Bremerhaven. Dort besuchten wir das Deutsche Auswandererhaus. Man erfährt in ca. 2-3 Stunden alles über die Auswanderung in die USA im 19. und 20. Jahrhundert und welche Strapazen die Auswanderer auf sich nehmen mussten um ihren großen Traum zu leben.

Beim Eintritt in das DAH (http://www.dah-bremerhaven.de/) erhält man eine „Boardkarte“ von einer fiktiven Person, welche die Reise auf sich genommen hat. An verschiedenen Stationen hört man dann über einen Hörer (siehe Bild) die Geschichte, welche hinter der Person steht (Familie, Job, Auswanderungsgrund,….). Bei dem Rundgang über das „Schiff“ kann man sich frei bewegen, alle Kabinen und Räume begehen und es wird einem deutlich gemacht, was es vor 200 Jahren bedeutet hat mit dem Schiff nach Amerika zu fahren.

Das Auswandererhaus ist mit höchstem Anspruch an Detailverliebtheit errichtet und eingerichtet worden. Um nur ein Beispiel zu nennen: Alle Böden auf dem Schiff haben eine Schräglage um das wanken des Schiffes bei Sehgang zu simulieren. Nicht umsonst erhielt es 2007 den Preis für „Das europäische Museum des Jahres“

Für jedem Bremen reisenden oder durchreisenden eine ganz klare Empfehlung. Nebenan ist die wissenschaftliche Ausstellung „8° Ost“ oder „Klimahaus Bremerhaven“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Klimahaus_Bremerhaven) ,welche bei unserem Aufenthalt noch nicht fertig gestellt war. Allein diese beiden Spots sind die Reise wert, was durch einen Besuch auf dem Sail-City-Hotel mit seiner tollen Aussicht von der Plattform abgeschlossen werden kann.